Schule für Physiotherapie Duisburg e.V.

 

Mit Herz, Hand und Verstand, so möchten wir Physiotherapie vermitteln und praktizieren!

Informationen zur Schule

Die Schule erhebt kein Schulgeld und bietet eine Vielfalt an theoretischen und praktischen Lernmöglichkeiten.
Als Modellschule haben wir von 2005 bis 2008 an der Umsetzung der „Empfehlenden Ausbildungsrichtlinien NRW“ mitgewirkt. Diese moderne Form der Ausbildungsgestaltung, in Form von Lerneinheiten, ermöglicht den unmittelbaren Bezug zwischen Theorie und Praxis.
Ziel ist die kontinuierliche Entwicklung der beruflichen Handlungskompetenz im Ausbildungsprozess.

Die verschiedenartige Ausprägung unserer zahlreichen Schulungsräumlichkeiten bietet die Möglichkeit abwechslungsreiche Lernsituationen in Theorie und Praxis zu gestalten.

Die Trägerhäuser der Schule, mit ihren unterschiedlichen medizinischen Versorgungsstrukturen bieten einen umfangreichen Einblick in die Vielfalt der Medizin und Therapie.
Die schuleigene physiotherapeutische Praxis wird in allen Ausbildungsabschnitten in die Ausbildung mit einbezogen, um möglichst nah am Berufsfeld ausbilden zu können.

 

Allgemeine Informationen zur Ausbildung

Die gesetzliche Grundlage der Ausbildung ist das Masseur- und Physiotherapeutengesetz (MphG) vom 25.05.1994.

Die dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten beinhaltet 2.900 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht.
Die praktische Ausbildung umfasst 1.600 Stunden und erfolgt in Krankenhäusern und anderen geeigneten Einrichtungen in folgenden medizinischen Fachgebieten:

  • Chirurgie
  • Gynäkologie
  • Innere Medizin
  • Neurologie
  • Orthopädie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie

Das Examen besteht aus einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung und berechtigt nach erfolgreichem Abschluss zur Führung der Berufsbezeichnung „Physiotherapeut“.

Bewerbungen an:
Schule für Physiotherapie Duisburg e.V.
Sekretariat
Kaiser-Friedrich-Str. 305
47167 Duisburg