Endoprothesenzentrum

Unser EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung bedeutet für Sie:

1. Garantierte Mindestmengen:
Jeder Senioroperateur implantiert jährlich mindestens 100 Prothesen (Erst- und Wechseloperationen).
Jeder Hauptoperateur garantiert mindestens 50 eingesetzte Prothesen pro Jahr. Bisher waren 50 Prothesen pro Klinik die Richtschnur, egal, von wie vielen Medizinern sie implantiert wurden.
Das Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZ) sichert, dass nun bei jeder Operation ein zertifizierter Hauptoperateur anwesend ist.

Den Zusatz „Maximalversorgung“ erlangen nur Kliniken die den höchsten Ansprüchen genügen und eine sehr große Expertise im Einbau und Wechsel von künstlichen Gelenken haben.

2. Hohe Sicherheit:
Im zertifizierten Endoprothetikzentrum ist die schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit aller Ärzte und Berufsgruppen auf höchster Qualitätsstufe Standard. Wir erfüllen besonders hohe Auflagen bei der Auswahl, Prüfung und Verwendung der Implantate und garantieren auch damit einen maximalen Qualitätsstandard.

Ziele unseres EndoProthetikZentrums sind:

Die Umsetzung von 1.wissenschaftlich belegbaren Vorgaben für eine sichere und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der Patienten beim künstlichen Gelenkersatz.

2. Die Anforderungen erstrecken sich dabei auf alle Bereiche: Neben der Struktur- und Prozessqualität werden auch Aspekte der Ergebnisqualität in die Bewertung einbezogen.

Etabliertes und gelebtes Risikomanagement mit einer hohen individuellen Sorgfaltspflicht.