Zielsetzung

Das Prostatakarzinomzentrum Oberhausen-Niederrhein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Versorgungsqualität ständig im Sinne einer hohen Patientenzufriedenheit weiter zu entwickeln. Die sich daraus ergebene Verbesserung der Struktur- und Prozessqualität ist nur durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit der Kooperationspartner möglich. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern abgestimmte Ziele helfen dabei, den „Roten Faden“ nicht zu verlieren.


Die Ziele sind:
– Förderung der Früherkennung von Prostatakrebs
– Festlegung der bestmöglichen Therapie in wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenzen
– Ganzheitliche Versorgung und Betreuung der betroffenen Männer unter Einbeziehung aller      notwendigen medizinischen und sozialen Institutionen
– Erhöhung der Heilungsrate
– Verbesserung der Lebensqualität Betroffener
– Standardisierte Durchführung von Diagnostik und Behandlung des Prostatakrebses

Wir empfehlen an dieser Stelle dringend, die jährlichen Krebs-Früherkennungsuntersuchungen (ab dem 45. Lebensjahr) bei Ihrem Urologen zu nutzen.