Johanniter-Haus Oberhausen-Sterkrade

 

Liebe Angehörige,

Sie stehen vor einem schweren Entschluss, müssen eine wichtige Entscheidung treffen. Es fällt Ihnen sicherlich nicht leicht Ihren kranken Angehörigen in unserem Altenwohnheim anzumelden. Ein schwerer Entschluss und gleichzeitig eine wichtige Entscheidung.

Oft geht dem eine lange und schwierige Zeit voller Belastungen und Entbehrungen für alle Beteiligten voraus. Der Umzug erscheint Ihnen vielleicht als die einzige aber nicht die beste Möglichkeit der zukünftigen Versorgung ihres Angehörigen. Er bedeutet für Sie auf der einen Seite Entlastung von vielen Aufgaben und Verpflichtungen, auf der anderen Seite, Trennung und Verlust. Für den  neuen Bewohner sind die Aufgabe seiner gewohnten Umgebung und die Trennung von vertrauten Personen ein einschneidendes Erlebnis.

Aber gerade die Pflege psychisch kranker oder verwirrter Personen ist besonders schwierig und in der eigenen Familie oder in der eigenen Wohnung oft nicht mehr zu leisten.

Soziale Isolation, nervliche Überlastung und manchmal eigene körperliche Erkrankungen erschweren die wohlgemeinte Pflege im häuslichen Bereich.
In dieser Situation ist die Entscheidung für unser Pflegeheim gerade der richtige Weg zu einer besseren Versorgung.

Neben den geeigneten Räumlichkeiten steht dem Bewohner qualifiziertes Personal zur Seite und Sie selbst können Ihrem Angehörigen hier in unserer Einrichtung nahe sein, auf Wünsche eingehen und ihn in vielen Situationen umsorgen.

Sicher können wir in unserer Alteneinrichtung eine eigene Wohnung, eine Familie also ein „Zuhause“ nicht ersetzen. Wir haben es uns jedoch zu unserer Aufgabe gemacht, die letzten Jahre unserer Bewohner in Würde und Zufriedenheit zu gestalten. Zuwendung, fachliche Pflege, sowie angemessene Beschäftigung und Freizeitgestaltung sollen unseren Bewohnern den Heimalltag erleichtern.
Mit unseren Webseiten möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen an die Hand geben, sie wird und soll das wichtige persönliche Gespräch mit uns nicht ersetzen. Wir sind alle sehr daran interessiert, Ihnen und Ihrem Angehörigen in der Zeit der Veränderung mit Rat und Hilfe beiseite zu stehen.

Auch wenn ein Pflegeheim ein Zuhause nicht ersetzt, so können wir doch dazu beitragen, dass der Bewohner seinen Platz in der neuen Gemeinschaft mit Zufriedenheit und relativer Gesundheit einnimmt.

Den Aufbau einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zum Wohle unserer Bewohner erleben wir immer wieder neu als Lernprozess, in dem die Mitarbeiter und die Angehörigen aufeinander zugehen. Dabei werden auch Meinungsverschiedenheiten nicht ausbleiben. Sie können aber gewiss sein, dass wir bestrebt sind, mit den uns Anvertrauten in einen freundlichen Kontakt zu treten und durch unsere Arbeit auch Ihr Vertrauen zu erwerben.