Tagespflege

 

Seit Mitte 2012 hat die Tagespflege Sterkrade eröffnet. In den neuen Räumen auf dem Gelände des und in Kooperation mit dem Johanniter–Haus können 12 Gäste betreut werden. Als Besonderheit gilt, dass alle Gäste an einer Demenz oder an einer anderen psychischen Erkrankung leiden. Die Leiterin der Tagespflege, Frau Thomm erklärt hierzu, dass gerade die Menschen mit Demenz eine ganz besondere Art der Betreuung benötigen. Unsere langjährigen Erfahrungen aus dem Johanniter–Haus helfen uns diese Gäste optimal zu versorgen. So verfügen einige Gäste mit einer leichten Demenz über viele Fähigkeiten, die durch gezielte Förderung so lang wie möglich erhalten bleiben sollen. Andere Gäste mit einer fortgeschrittenen Demenz sind mit anspruchsvollen Aufgaben schnell überfordert, ziehen sich zurück oder reagieren abwehrend. Die Tagespflege Sterkrade versucht für jeden Menschen, unabhängig von der Ausprägung der Demenz, eine individuelle Betreuung zu erreichen.
Durch die spezielle Ausrichtung der Tagespflege können auch Gäste mit „Wanderungstendenzen“ und herausforderndem Verhalten optimal versorgt werden.
Im Vordergrund des Konzeptes steht die Zufriedenheit der Kunden. Betreuung, Freizeitgestaltung, die Förderung der sozialen Kontakte und somit die Teilhabe der erkranken Menschen am öffentlichen Leben und nicht zuletzt die Entlastung der Angehörigen sind die zentralen Aufgaben der neuen Einrichtung.
Die Tagespflege ist von Montag bis Freitag und von 09:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Die Tage können einzeln gebucht werden. Bei Bedarf werden die Gäste von einem Fahrdienst abgeholt und wieder nach hause gefahren.
Die Vereinbarung eines Schnuppertages ist möglich.